Vereinsgründung Deutsch-Griechische Gesellschaft Ostholstein / Es geht mit voller Kraft weiter!

Am 17.03.2012 trafen sich die Mitglieder der Aktion „Norddeutschland hilft Griechenland“ und die Mitglieder des „Deutsch-Griechischen Stammtisches Ostholstein“ in Heiligenhafen. Beide Gruppierungen tauschten sich über den Stand der jeweiligen Arbeit und dessen Ausrichtung sowie der weiteren Gestaltung aus. Anschließend wurde darüber beraten wie man gemeinsam eine dauerhafte und zukunftweisende sowie nachhaltige Arbeit sicherstellen kann. Schnell kam es zu einer Einigung die beiden mit hohem Engagement behafteten „Pflänzchen“ unter das zukünftig gemeinsame Dach der noch zu gründenden „Deutsch-Griechischen Gesellschaft Ostholstein“ zu stellen. Die Gründung der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Ostholstein und damit die volle Nutzung der Synergien aller Beteiligten fand dann am 23.03.2012 unter Anwesenheit der ersten Mitglieder statt. Eine Satzung wurde beschlossen und der Vorstand gewählt, erste Tätige Mitarbeiter berufen und die noch notwendigen Pflichtaufgaben verabredet. Die Aktion „Norddeutschland hilft Griechenland“ ist jetzt als dauerhaftes Projekt angesiedelt und damit neben den kulturellen Angeboten und Veranstaltungen etc. der Deutsch-Griechischen Gesellschaft (DGG) Ostholstein eine wesentlicher Säule der Arbeit des jungen Vereines. Weitere Informationen finden Sie unter www.dgg-ostholstein.de

Eine Antwort auf Vereinsgründung Deutsch-Griechische Gesellschaft Ostholstein / Es geht mit voller Kraft weiter!

  • Peter Ritscher,22397 Hamburg, Sthamerstr. 64 sagt:

    Guten Tag,
    ich bin interessiert an einer Mitgliedschaft der Initiative Norddeutschland hilft Griechenland.
    Mein Gründe sind:
    1.Ich möchte irgendetwas Sinnvolles tun, um in der augenblicklichen Situation zu helfen.
    2.Ich habe eine persönliche Beziehung zum Land, da ich ein Haus in der Nähe von Kassandria habe
    3. Ich möchte mein verständnis für das Land vertiefen
    4. Ich bin in Ostholstein (Oldenburg/H) geboren und finde deswegen die Initiative sympathisch

    Jedes Jahr fahren mein Frau und ich 3x nach Griechenland, wir lieben das Leben, die Menschen, das Klima und sprechen bereits ganz,ganz wenig griechisch.
    Diese Woche fahren wir wieder für 3 Wochen zu unserem Haus und besuchen natürlich auch Kassandria, wo Sie lt. Griechenland-Zeitung einen LKW mit Spenden abgeladen haben.
    Gibt es dort eine Kontaktadresse, wo man mal “guten Tag” sagen kann?

    Ich freue mich auf eine Antwort von Ihnen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Peter Ritscher

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>